Die Zeitschrift. Der Kalender.
Erscheint seit 58 Jahren.

Zeitschrift


südtirol in wort und bild


hat sich längst den Ruf erworben, einen interessanten und wertvollen Querschnitt durch Kultur, Kunst, Politik, Volkstum, Geschichte und Natur jenem Landesteiles Tirols anzubieten, der südlich des Alpenhauptkammes liegt.
Dabei werden dann und wann auch, wenn man so sagen will, Nischen beleuchtet, die Wertvolles bergen oder verbergen, das der Alltag leicht übersieht.


Das Thema

Die bebilderte Kulturzeitschrift, die nunmehr seit 58 Jahren erscheint, zeugt im ganzen deutschsprachigen Raum von den Schönheiten Südtirols und bringt auch aktuelle politischen Fragen zur Sprache. Dieses Printmedium dient einem Land, das seit Jahrhunderten im Zentrum des Alpenraumes liegt und stellt eine politische und kulturelle Kontaktzone dar, die durch das Aufeinandertreffen verschiedener Einflüsse geprägt wurde.

Die Beiträge

Die Vielfalt der Beiträge, die von fachkundigen Autorinnen und Autoren verfasst werden, zeigt auf, dass Südtirol ein Land der Begegnungen war und ist, vor allem in Kunst und Kultur. Gerade hier treffen sich Kunstströmungen aus dem Norden und aus dem Süden, also Kunstauffassungen, die von südlichen Traditionen und von neuen Impulsen aus dem Norden gezeichnet sind.

Bestellen

Sie können die Zeitschrift bei uns bestellen. Schicken Sie uns eine E-Mail, eine Postkarte oder rufen Sie uns einfach an. Unsere Kontaktdaten finden Sie unten auf dieser Webseite. Die Zeitschrift erscheint seit 58 Jahren vierteljährlich zu einem Jahresabonnement von Eur 24,80 – das Einzelexemplar zu Eur 6,-

Kalender


Südtirol in Farben


Unser Kalender Südtirol in Farben ist einzigartig.


Die Fotos

Die besten Fotos und die besten Fotografen. Die Fotos für unseren Kalender kommen von Fotografen, die jedes Tal und jeden Gipfel, jedes Dorf und alle Wälder kennen.

Der Text

Auf den Rückseiten der einzelnen Kalenderblätter finden Sie ausführliche Beschreibungen. Jedes Jahr werden die besten Geschichten von unserem bewährten Redaktionsteam gesucht, gefunden und für Sie aufgeschrieben.

Bestellen

Sie können den Kalender bei uns bestellen. Schicken Sie uns eine E-Mail, eine Postkarte oder rufen Sie uns einfach an. Unsere Kontaktdaten finden Sie unten auf dieser Webseite. Der Preis pro Kalender ist Euro 10,80.

Stimmen über unsere Zeitschrift




  • Eine Bereicherung der geschichtlichen und kulturellen Entwicklung unseres Landes - und bildet eine wahre Fundgrube - ich danke ganz herzlich! Ich verfolge mit Interesse die Arbeit Ihrer Redaktion, gratuliere zur journalistischen Aufmachung und gefälligen Gestaltung. Die Zeitschrift ist für die Abnehmer in den Nachbarländern eine wichtige Informationsquelle für all das, was in unserem Land passiert. Dass dieser Kontakt zu all unseren Freunden in Österreich und Deutschland nicht abbricht, dafür sorgt „Südtirol in Wort und Bild“.

    — DR. LUIS DURNWALDER, vorm. Landeshauptmann von Südtirol


  • Bedanken möchte ich mich, dass Sie dem Institut für Romanistik und den Ladinern so viel Raum zugestanden haben; das ehrt uns und erfüllt uns mit Freude.

    — Univ.-Prof. Dr. HEIDI SILLER-RUNGGALDIER, Universität Innsbruck


  • Der Redaktion meinen Glückwunsch, in der Zeitschrift werden sehr interessante Themenbereiche behandelt und sie ist auch optisch sehr ansprechend gestaltet.

    — Dr. Veronika Stirner Brantsch, Präsidentin des Südtiroler Landtages


  • Dank für die wertvollen Beiträge zur Geschichte und Kultur Tirols, eine einmalige Dokumentation - die einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal finden wird - auch bisher kaum bekannter Ereignisse für die breite Öffentlichkeit.

    — DDr. Oskar Peterlini, Senator in Rom


  • Herzlichen Dank für den außergewöhnlichen Beitrag, den Sie mit Ihrer Zeitschrift für die Südtiroler Medienwelt und für Südtirol leisten; großes Kompliment für die ausgewogene Berichterstattung über die Südtiroler Kultur und Politik.

    — Hans Berger, Senator in Rom


  • Durch die wunderschönen Bilder und interessanten Beiträgen wird wiederum klar, wie schön und einzigartig unser Land ist. Ich möchte Euch Komplimente für die Realisierung und den Erfolg der Zeitschrift aussprechen.

    — Dr. Florian Mussner, Landesrat in Bozen


  • Wieder ein besonders gelungenes Heft mit herrlichen Bildern und interessanten Beiträgen. Dass diesmal der uralte Kulturraum Vinschgau besonders intensiv behandelt wird, freut mich. Aber auch die Beiträge von Günther Kaufmann und Ingrid Runggaldier, sowie der Kreuzkofel-Aufsatz sind sehr gelungen. Man kriegt bei jedem Beitrag Lust, die behandelten Räume selber zu bereisen. Und was kann man mehr von einem Zeitschriften-Artikel erwarten?

    — Univ.-Prof. Dr. Max Siller, Universität Innsbruck


  • Die Zeitschrift ist mehr als ein Magazin. So war und ist sie ein mal leiseres, mal lauteres Sprachrohr für die Südtiroler Belange, und eine wertvolle Quelle für Informationen über heimische Kunst, Kultur, Geschichte und Politik, sowie über die vielseitige Südtiroler Landschaft. Mit den Berichten spricht „Südtirol in Wort und Bild“ Interessierte vom Laien bis zum Gelehrten innerhalb und außerhalb Südtirols an, liefert Einblicke in die verschiedensten Aspekte des Lebens in unserem Land und fördert dabei immer wieder auch verborgene Schätze zutage.

    — Dr. Sabina Kasslatter Mur, Landesrätin, Bozen


  • In jeder Ausgabe finden sich sachkundige und aufschlussreiche Berichte, die jedes Mal ein neues Stück Südtirol aufdecken und bekannt machen.

    — Herbert Denicolo, Abgeordneter des Südtiroler Landtages, Bozen
Alles Wissenswerte über Kultur aus,Kunst aus,Politik aus,Geschichte von,Volkstum aus,Natur aus Südtirol.

Unsere Autoren (Auswahl)


Unsere Autoren sind am Zahn der Zeit.

Univ.-Doz. Dr. Hans Heiss

Archivar am Südtiroler Landesarchiv, Abgeordneter zum Südtiroler Landtag

Univ.-Hon.-Prof. Doz. DDr. Helmut Rizzolli

Universität Innsbruck

Dr. Ingrid Runggaldier

Freie Publizistin und Buchautorin

DDr. Max Ciresa

Archäologe und Facharzt, Schwaz

Dr. Othmar Parteli

Publizist, Jenesien

Dr. Carl-Philipp Baron von Hohenbühel

Präsident des Südtiroler Burgeninstituts

Univ.-Prof. Mag. Dr. Marlies Nussbaumer

Mozarteum Innsbruck

Dr. Lois Trebo

Ladinischer Heimatforscher, Abtei

Dr. Verena Hilber

Kunsthistorikerin, Bozen

Univ.-Doz. Dr. Georg Jäger

Lehrbeauftragter Universität Innsbruck

Dr. Reimo Lunz

Archäologe. Bruneck

DR. LUIS DURNWALDER

vorm. Landeshauptmann von Südtirol

Univ.-Prof. Dr. Klaus Brandstätter

Historiker, Universität Innsbruck

Univ.-Prof. Mag. Dr. Eva Pfanzelter

Zeithistorikerin, Universität Innsbruck

MADE BY DELEATUR © 2017.